Knickschutz für den Gartenschlauch

Knickschutz für den Gartenschlauch

Knickschutz für den Gartenschlauch

Beinahe jeder, der einen Garten hat, kennt das Problem mit den Gartenschläuchen: Man gießt zunächst die eine, dann die andere Ecke. Zum Schluss wird der Schlauch dann meist auf eine Haltevorrichtung aufgerollt, oder man wickelt sie auf den Schlauchwagen zurück. Das funktioniert bei neuen Gartenschläuchen noch ganz gut. Aber nach einigen Monaten der Benutzung beginnen die Schläuche, eigenwillig zu werden: Es bilden sich Schlaufen und Winkel, und immer mehr gibt es auch Knicke. Klar, dass der Gartenschlauch dabei abgenutzt wird, das Wasser teilweise nicht mehr gut oder gar nicht mehr durchlässt oder gar Risse entstehen und er damit unbrauchbar wird. Damit dieser Prozess verhindert wird, gibt es einen Knickschutz zu kaufen. Wir erklären an dieser Stelle, welche Arten von Knickschutz es gibt und wie diese funktionieren:

Wie funktioniert ein Knickschutz für den Gartenschlauch

Grundsätzlich kann das Problem von zwei Seiten angegangen werden, und so gibt es auch zwei recht verschiedene Methoden, das Knicken eines Gartenschlauchs zu verhindern.

Die SchlauchführungKnickschutz Gartenschutz

Zum einen existiert ein Kabelschutz in Form eine Schlauchhalters oder besser: einer Schlauchführung. Mit dieser ist es möglich, den Gartenschlauch reibungsarm während der Benutzung um Ecken und Kanten gleiten zu lassen. Die Konstruktion besteht dabei aus einem oder mehreren gleichen Plastikgestellen mit einem Loch in der Mitte, das von meistens vier auf Federn gelagerten Rollen umgeben ist. Diese Plastikgestelle können nun entweder in die Gartenerde gesteckt oder an der Wand befestigt werden und sorgen für eine saubere Führung.

Bei Amazon ansehen

Die Knickschutzfeder

Knickschutzfeder

Die zweite Methode ist vor allem für den Gartenschlauch geeignet, der bereits zur Knickbildung neigt. Die so genannte Knickschutzfeder ist, wie der Name schon sagt, eine Feder aus Metall, die über die entsprechend anfällige Stelle am Gartenschlauch geschoben wird. Sie verhindert damit das Abknicken, der Schlauch bleibt aber flexibel. Tipp: man kann einen Knickschutz auch selbst basteln, indem man einen alten Abwasserschlauch abschneidet, den man zum Beispiel bei Spülmaschinen findet. Dieser arbeitet dann ähnlich wie die Knickschutzfeder.

Bei Amazon ansehen

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close